15.11.2017 in Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv besucht das Europäische Parlament

 

Vom 7.11. bis zum 9.11.2017 hat die AG Selbst Aktiv das EU-Parlament und unseren Europaabgeordneten Joachim Schuster in Brüssel besucht.

Im unten genannten Link finden Sie einen spannenden Reisebericht zur Reise der Arbeitsgemeinschaft. Gucken Sie doch mal rein!

http://www.spd-bremerhaven.de/dl/Selbst_Aktiv_in_Bruessel.pdf

 

 

 

07.11.2017 in Ortsverein von 5for-red

5for-red News: Geballte Forschung in der Seestadt

 

Geballte Forschung in der Seestadt am Beispiel des Thünen Institutes (siehe Artikel aus Sonntagsjournal vom 5.11.2017).

"Derzeit sind schon über 10% der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Bremerhaven dem Bereich der Hochqualifikation zuzuordnen. Dies sind in Summe rd. 5.300 Menschen! Und dies mit dynamisch steigender Tendenz (siehe neue Institutsansiedlungen wie Thünen und DLR). Bremerhaven ist schon lange kein reiner maritimer Industriestandort mehr! Diese positive Entwicklung möchten wir mit dem neuen MultiCluster-Netzwerk SmB unterstützen und es sollte im Fokus der sozialdemokratischen Wirtschaftspolitik künftig stehen", so SmB-Initiator Hansjörg Troebner.

5for-red Termin (Reminder):

SmB "IuK / Digitalisierung" am 23. Nov. 2017 mit SmB-Schirmherr und unserem Senator Martin Günthner

Wir laden Euch sehr herzlich zum 4. SCIENCE meets BUSINESS am Donnerstag, 23. November 2017, ab 18.00 Uhr in der Hochschule im Haus T (Raum T 0002/EG) ein.

Agenda, Anmeldeprozedur und Links zum Lageplan/zur Anreise findet Ihr in den vorherigen Posts oder hier:

https://www.hs-bremerhaven.de/forschung/impulse-fuer-die-wirtschaft/science-meets-business/

 

01.11.2017 in Ortsverein

Tempo 30 für Boschstraße

 

Ortsverein fordert Tempobeschränkung für Straße im Wohngebiet

In der turnusmäßigen Sitzung hat sich die Mitgliederversammlung des Ortsvereins Geestemünde/Grünhöfe unter anderem mit der Verkehrssituation im Wohngebiet Grünhöfe beschäftigt.

Für das Wohnquartier Grünhöfe, begrenzt durch die Daimlerstr. /Auerstr./ Braunstr. und Auf der Bult gilt überwiegend ein Tempolimit von 30 km. Ausgenommen von dem quartierweiten Tempolimit ist nur die Boschstraße.

 

Die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Herta Schneider stellt dazu fest: „Da die Boschstraße als Mittelachse durch das Wohnquartier verläuft, führt die Ausnahme von der Tempo-30 km-Regelung zu einem deutlich verstärkten Verkehrsaufkommen. Diese Entwicklung ist nicht im Sinn der Anwohner und sorgt für eine erhöhte Gefährdung für Fußgänger/innen und Radfahrer/innen. Auch der Schulweg vieler Kinder ist von dieser Gefährdung betroffen.“

Die SPD- Mitgliederversammlung Geestemünde/Grünhöfe hat nun eine Änderung der Ausnahmeregelung für die Boschstraße gefordert. In einem Antrag an den nächsten Parteitag werden Stadtverordnetenversammlung und Magistrat der Seestadt Bremerhaven aufgefordert, das Tempolimit für die Boschstraße zwischen Auerstraße und Auf der Bult auf 30 km zu reduzieren.

Mit diesem Beschluss unterstützt der Ortsverein die Forderung der Stadtteilkonferenz Grünhöfe, die sich schon mehrfach für Tempo 30 in der Boschstr. ausgesprochen hat.

 

26.10.2017 in Ortsverein von 5for-red

5for-red News: 40 Jahre Rock-Cyclus Bremerhaven

 

Der jetzige 1. Vorsitzende des Rockvereines Klaus Friedrichs und unserer SPD Ortsvereinsvorsitzende haben uns die Arbeit fast geteilt! Ich hatte die Idee und die Kraftden Verein vor fast 40 Jahren zu gründen, die DEBEG Halle zu besetzen und nach weiteren 12 Jahren einen Mietvertrag mit der GEWOBA für das heutige Domizil „Am Fleeth 1“ auszuhandeln.

Weiter haben wir dann die Projekte Deich-Bühne, Rock-Badefestes,Anschaffung eines eigenen Vereins-LKW sowie einer vereinseigenen Übertragungsanlage vorangetrieben. Darüberkonnten wir die Schaffung von Arbeitsplatzmaßnahmen und auch den Vorsitz des Bundesvorstandes aller Rock-Initiativen Deutschlands abgearbeitet.

Wir wollten eine Verbindung schaffen zwischen Unterstützung und Förderung der Bremerhavener Rock Szene und der Jugendsozial- und Freizeitarbeit. Deshalb war das Freizeitzentrum „Schleuse“ genau der richtige Startimpuls hier aktiv zu werden.

Unter der Leitung von Klaus Friedrichs und gemeinsam mit Jürgen Thomas habt ihr dann diese Impulse aufgenommen und mit euren Vereinsmitgliedern weiterentwickelt und das erreicht, was wir heute unter dem Rock-Cyclus Bremerhaven e.V. sehen können. Dafür kann ich, die Musik-Szene und auch der Magistrat der Seestadt Bremerhaven Euch allen nur danken!!

Ich möchte unsere Forderung von damals gerade in diesem Jubiläumsjahr auch heute nochmal wiederholen: Der Rock-Cyclus gehört nicht in die Schublade der Subkultur! Der Verein hat sich in den letzten 40 Jahren behauptet und durchgesetzt. Er hat einen festen Platz in der Bremerhavener Kulturlandschaft und damit fordere ich wie vor 40 Jahren – der Rock Cyclus Bremerhaven muss auch so finanziell durch die Stadt gefördert werden.

Foto: 5for-red - Nici vom Rock-Cyclus im Interview mit dem Vereinsgründer Jörn Hoffmann anlässlich der Jubiläumsveranstaltung 2017 im Haus der Jugend!

#Bremerhaven #5forred

 

20.10.2017 in Stadtverordnetenfraktion von SPD Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven

Vandalismus keine Chance! SPD setzt sich für die neuen Info-Tafeln am Erikasee ein

 

„Es ist nicht hinnehmbar, dass wenige die Arbeit von engagierten Leherheiderinnen und Leherheidern durch Vandalismus zerstören“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Sönke Allers.

 

Der Erikasee hat sich in den vergangenen Jahren zu einem hervorragenden Naherholungsgebiet durch das Engagement der Bewohner des Stadtteils Leherheide entwickelt und dieses verdient weiterhin die Unterstützung durch die SPD. Dementsprechend wird sich die SPD dafür einsetzen, dass die zwei neuen säureresistenten Info-Tafeln an den Eingängen zum Erikasee aufgestellt werden. Hierzu bedarf es keiner großen finanziellen Herausforderung, sondern schnelles kommunalpolitisches Handeln.

 

Sönke Allers: „Ich bin davon überzeugt, dass unser Koalitionspartner dieses unterstützt und zur Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses, spätestens zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses Ende November eine dementsprechende Beschlussfassung erfolgen wird.

 

„Eine schnelle Bereitstellung von Finanzmitteln erfolgte bei der Neubeschaffung der Bücher-Telefonzelle vor der Polizeiwache. Und die gleiche unkonventionelle Unterstützung wird auch hier erfolgen“, so Allers.

 

Uwe Schmidt

Kalenderblock

Aktuelle Termine

20.11.2017, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Beirat Job-Center

21.11.2017, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Ausschuss für Verfassung, Geschäftsordnung, Petitionen, Bürgerbeteiligung

22.11.2017, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Ausschuss für Gesundheit

Alle Termine

erst wenn Sie hier darauf klicken entsteht eine Verbindung zu Facebook


width=

Roter Stadtrundgang

Counter

Besucher:2530649
Heute:73
Online:3