22.10.2018 in Aktuelle Meldung

#Wirsindmehr-Demo am 10.11.2018 in Bremerhaven

 

Am 10.11. 2018 findet ab 11 Uhr die #wirsindmehr-Demo in Bremerhaven statt. Organisiert von einem breiten Bündnis demokratischer Kräfte wird gegen den aufkeimenden Rechtsextremismus und die Verbreitung von faschistischen Parteien in Bremerhaven demonstriert. Kommt vorbei!

 

19.10.2018 in Aktuelle Meldung von Allforred

SPD Lehe-Nord unterstützt die Schaffung von Portalpraxen an unseren Krankenhäuser.

 

Bundesweit wird die Nutzung von Notaufnahmen in unseren Krankenhäuern diskutiert.

Auch in Bremerhaven werden Notaufnahmen als Ersatz für Allgemeinmediziner missbraucht. Um der Überlastung der Notaufnahmen vorzubeugen, hat in Bremerhaven ein Workshop aufgeklärt und eine Zielorientierung für die Zukunft der Notaufnahmen an unseren Krankenhäusern aufgezeigt. Statistiken beweisen, daß über 30% der dortigen Patienten mit ihrem Anliegen nicht in eine Notaufnahme , sondern zu ihrem Hausarzt oder z.B an Wochenende und Feiertagen in die Notdienstpraxen der KVU - Kassenärztlichen Vereinigung gehören. Portalpraxen schaffen Entlastungen für die Notaufnahmen in der Krankenhäusern, Entlastungen für die Einsatzkräfte im Rettungsdienst und für die Patienten eine zielorientierte Behandlungen, je nach Krankheitsgrad. Wer in ein Krankenhaus gehört, kommt auch dorthin! Aber mit eingewachsenen Fußnägel oder Medikamentenmangel nicht unbedingt in die Notaufnahme unserer Krankenhäuser. Der Sinn der sogenannten Portalpraxen ist die sinnvolle Aufsplittung von Patientinnen und Patienten auf Notaufnahmen, allgemeine Krankenhausbehandlung oder Allgemeinmediziner. Patienten haben so ein direktes Feedback auf ihre Anliegen, Notfallaufnahmen werden entlastet und die medizinische Behandlung muss nicht über den Geldbeutel der Patienten gesteuert werden. Im Workshop am Dienstag wurden gemeinsam mit dem Leiter der Feuerwehr, Jens Cordes, Bürgermeister Paul Bödecker, Stadtrat Jörn Hoffmann als Einladender, Martina Kirschstein-Klingner von der SPD Fraktion, Steffi Dehne aus der Bürgerschaft, Jörg Zager vom Gesamtpersonalrat und vielen weiteren an Lösungen gearbeitet. Von Relevanz ist das Thema bundesweit - erst heute berichtete Spiegel Online über Notaufnahmen: "Hilfe, meine Tochter hat einen Eiswürfel verschluckt" (Quelle: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/helikopter-eltern-beim-arzt-die-besten-anekdoten-aus-der-notaufnahme-a-1233965.html)

 

19.10.2018 in Lokal von Allforred

Science meets Business: Transport der Zukunft

 

wir laden Sie herzlich zur sechsten Veranstaltung des Netzwerkes SCIENCE meets BUSINESS (SmB) 

zum Thema „Künstlich oder real? – Intelligente Logistik der Zukunft” 

am Donnerstag, 22. November 2018, ab 18.00 Uhr in die Hochschule Bremerhaven (Haus T) ein.

Wir freuen uns sehr, Herrn Cornelius Neumann-Redlin, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V.,

als Grußredner begrüßen zu dürfen. Des Weiteren haben wir wieder hochkarätige Referenten aus Wissenschaft 

und Wirtschaft zum o.g. Thema gewinnen können.

Anmeldung 

Bitte bis zum Freitag, 16. November 2018, via eMail an: event@schendel-design.de mit kurzer Angabe 

von (Titel) Vorname u. Nachname, Firma/Institution/Privat.

Die Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS (SmB) in Form einer Public Private Partnership hat sich zum Ziel gesetzt, 

Wirtschaft und Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und weiteren Kooperationen anzuregen. Zielgruppen sind ebenfalls 

Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie in der Hochschule begrüßen dürfen. Nach den Impulsvorträgen und der Podiumsdiskussion

gibt es noch ein Get-together mit Getränken, einem kleinen Imbiss und die Gelegenheit, sich auszutauschen.

 

19.10.2018 in Aktuelle Meldung von Jusos Bremerhaven

Kneipenabend mit Melf Grantz

 

Die Jusos Bremerhaven laden ein zum Kneipenabend mit Oberbürgermeister Melf Grantz. 

Wir freuen uns über jeden Besucher. Eintritt ist umsonst, um formlose Anmeldung unter info@jusosforred.de wird gebeten.

 

Wo: Im Rüssel

Wann: 11.10.2028, ab 21 Uhr

 

18.10.2018 in Wahlkampf von Jusos Bremerhaven

Strelow: Junges Wahlprogramm - Kommunikation

 

Wir wollen die politische Kommunikation auf kommunaler und Landesebene verbessern. Dies schließt sowohl die Kommunikation innerhalb der SPD als auch die Kommunikation zwischen Politik und Bürgern sowie Verwaltung oder Verbänden und Bürgern ein. Politikerinnen und Politiker müssen keine ausgebildeten Experten in allen Fachgebieten sein. Wir wollen in Zukunft durch zwei Faktoren Entscheidungen und die Kommunikation dieser verbessern. Wir fordern die Einbeziehung der Bevölkerung; Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv in die Entscheidungsfindung der politischen Prozesse nicht nur der Verwaltung, sondern auch der Partei einbezogen werden. Sowohl Partei als auch Verwaltung müssen zu den Themen konkrete Ansprechpartner zur Verfügung stellen. Auch online müssen Verbesserungsvorschläge eingebracht werden können („digitaler Kummerkasten“). Des Weiteren fordern wir die Einbeziehung von Experten; zu wichtigen Entscheidungen sind Experten aus Verwaltung und dem jeweiligen Themenbereich hinzuzunehmen. Fachkompetenz schlummert in vielen Ebenen, ob bei den Genossinnen und Genossen, in der Bevölkerung oder in verschiedenen Arbeitsebenen. Große Geldbeträge für bunte Studien sind hierzu nicht unbedingt erforderlich.

Innerhalb der Partei ist viel zu tun. Die verschiedenen Ebenen müssen besser verbunden, online muss unsere Präsenz verbessert und auch die Einbeziehung der Basis muss verbessert werden. Die parteilichen Inhalte müssen übersichtlich dargestellt werden, als Artikel und Pressemitteilungen veröffentlicht werden. Auch hier müssen zu verschiedenen Themen Ansprechpartner und Funktionäre verfügbar und ersichtlich sein sowie vorgestellt werden. Langfristiges Ziel ist ein „digitaler Ortsverein“ mit gleichen Möglichkeiten wie in jetzigen Strukturen. Hierzu ist eine konsequente Digitalisierung von Nöten. Für Menschen, die aus verschiedenen Gründen sich nicht digital einbringen können oder wollen, müssen auch die nichtdigitalen Möglichkeiten verbessert werden.

Es muss Angebote für Interessierte geben, wie einen Tag der offenen Tür oder offene Sitzungen. Das gilt sowohl für parteiliche als auch kommunale Angebote.

Unsere Sprache muss für jeden verständlich sein. Auf Anfragen müssen wir antworten und diese auch an die Öffentlichkeit transportieren. Auch bei offiziellen Dokumenten, ob in Verwaltung oder Politik, muss auf Verständlichkeit geachtet werden. 

 

Uwe Schmidt




 

Kalenderblock

Aktuelle Termine

01.11.2018, 14:30 Uhr - 21:00 Uhr STADTVERORDNETENVERSAMMLUNG

02.11.2018, 13:00 Uhr - 14:30 Uhr VR WESPA

02.11.2018, 21:00 Uhr Jusos: Kneipenabend mit Melf Grantz

Alle Termine


erst wenn Sie hier darauf klicken entsteht eine Verbindung zu Facebook


width=

 


 

Counter

Besucher:2530649
Heute:83
Online:3