Jusos Bremerhaven unterstützen Koalitionsvertrag für Bremerhaven

Veröffentlicht am 06.09.2019 in Arbeitsgemeinschaften

Die SPD Bremerhaven hat am 03.09.2019 bei einem Parteitag dem Koalitionsvertrag zugestimmt.


Beim Parteitag der SPD Bremerhaven am 03.09.2019 wurde über den Koalitionsvertrag für die Stadtverordnetenversammlung Bremerhaven mit der CDU und der FDP abgestimmt. Die Jusos Bremerhaven haben geschlossen für den Koalitionsvertrag gestimmt. 

Bei der gemeinsamen Besprechung des Koalitionsvertrags wurden viele positive Vereinbarungen festgestellt, die uns jungen Menschen weiterhelfen werden. 

Die Jugendbildungsreferenten, deren Stellen am Anfang der letzten Legislaturperiode noch unsicher waren, sind diesmal bereits im Koalitionsvertrag verankert.  Des Weiteren möchte die Koalition die Umsetzbarkeit von kostenlosen Schülertickets prüfen, in die Bildung massiv investieren und das duale Ausbildungssystem wieder in den Vordergrund stellen.


Fabian Vergil, Vorsitzender der Jusos Bremerhaven, erklärt:“ Wir haben auf jeder Seite des Vertrags Inhalte, die uns jungen Menschen wichtig sind, gefunden. Jetzt geht es um die Umsetzung. Es darf keinesfalls vier Jahre dauern, bis wir die ersten Vereinbarungen umgesetzt haben.

Die Zusammenarbeit mit den Jungen Liberalen und der Jungen Union werden wir verbessern, damit gemeinsam die Themen der Jugend voran gebracht werden und diese schnellst möglich umgesetzt werden. Ich bin der Meinung, dass wir nur zusammen mit einer starken Stimme die Koalition in eine Bringschuld für jugendpolitische Themen bringen können.“

 
 

Homepage Jusos Bremerhaven