Parpart: Neue Rampen sorgen für Barrierefreiheit beim Seestadtfest

Veröffentlicht am 16.05.2019 in Presse

Informations-Flyer sind kostenlos in den Tourist-Infos erhältlich
 
Komfort erfahren Menschen mit Rollatoren, Rollstühlen und Kinderwagen vom 23. bis 26. Mai auf dem Festgelände durch neue, leicht zu überfahrende Kabelbrücken. Die Erlebnis Bremerhaven GmbH konnte pünktlich zum Seestadtfest vier solcher Rampen anschaffen. Zudem gibt sie wieder hilfreiche Informationen zur Barrierefreiheit in Form eines Flyers heraus. Dieser ist kostenfrei in den Tourist-Infos und beim Amt für Menschen mit Behinderung erhältlich. Ein weiteres Druckwerk in „Leichte Sprache“ steht zum download auf www.seestadtfest.de zur Verfügung.
 
Komfortable Rollstuhlrampen
Für Menschen mit Behinderung sind Kabel, Schläuche und Versorgungsleitungen, die auf einem Festgelände verlegt werden müssen, mühsam zu queren. Die Erlebnis Bremerhaven GmbH möchte ihre Veranstaltung aber möglichst allen Menschen leicht zugänglich machen und hat vier Rollstuhlrampen angeschafft. Diese sind besonders flach und rutschfest und erleichtern Nutzern mit Rollator, Rollstuhl und Kinderwagen den Weg. Die Rampen kommen beim Seestadtfest – Landgang Bremerhaven erstmals an den am stärksten frequentierten Bereichen zum Einsatz.
 
Seestadtfest-Flyer für Menschen mit Einschränkungen
Zum Seestadtfest gibt es auch wieder Informationen in gedruckter Form zu Standorten von Behinderten-Parkplätzen und Toiletten für Menschen mit Beeinträchtigungen, dem Programm und den Bühnen. Für Besucher mit kognitiven Einschränkungen oder Gäste, die der deutschen Sprache nicht flüssig mächtig sind, ließ die Erlebnis Bremerhaven GmbH den Flyer in „Leichte Sprache“ übersetzen. Wer sich bereits vorab zu Hause informieren möchte, findet die Flyer auch als pdf-Dokument auf www.bremerhaven.de.
 
Tourismus für Alle
Bremerhaven verfolgt weiter das Ziel, vorhandene Barrieren Stück für Stück abzubauen. Das spiegelt sich auch bei Veranstaltungen wie dem Seestadtfest und dem Weihnachtsmarkt wider. Hier wird der Eingang für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühlen in Zelte nach Möglichkeit über Rampen geregelt. Stadtrat Uwe Parpart vom Amt für Menschen mit Behinderungen begrüßt dies Engagement und betont, dass der Abbau von Barrieren allen zu Gute kommt.

 

Quelle: Erlebnis Bremerhaven

 
 

Suchen

Uwe Schmidt




 

Kalenderblock

Aktuelle Termine

17.08.2019, 10:00 Uhr Unter Vorbehalt: UB-Parteitag

29.08.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr offene Sitzung der SPD Lehe-Nord

03.09.2019, 18:30 Uhr UB-Vorstandssitzung

Alle Termine


erst wenn Sie hier darauf klicken entsteht eine Verbindung zu Facebook


width=

 


 

Counter

Besucher:2530649
Heute:23
Online:1