SPD: „Nachtcafé“ in der Bürger - Finanzierung weiter  gesichert

Veröffentlicht am 27.11.2020 in Bürgerschaft

Der SPD Bürgerschnaftsabgeordnete Holger Welt  ist hocherfreut, dass es jetzt nach vier Jahren noch einmal über Fördermittel weitergeht mit dem „Nachtcafé“ in der Bürger Nr. 129.
In der Deputation für Gesundheit und Verbraucherschutz wurde die Vorlage des Senats
„Modellprojekte für das Jahr 2021 zur Weiterentwicklung der Psychiatriereform“ jetzt abgestimmt und beschlossen. Damit haben wir insgesamt 1.320 Millionen Euro im Land Bremen für Projekte bereitgestellt. 
„Das Projekt Nachtcafè“  in Bremerhaven als  wirklich herausragendes und wichtiges Projekt wurde noch einmal berücksichtigt. Für Menschen mit psychischen Problemen ist dieses Cafè nicht  nur eine Anlaufstelle in schwierigen Situationen,  sondern eine zweite, alternativlose  Wohnstube unter Gleichen geworden. Ich konnte mir vor Ort selbst ein  Bild von der guten Arbeit machen, so Holger Welt. 
Für die SPD ist ganz klar,  dass diese „Wohnstube für psychisch labile Menschen“  nicht nur erhalten, sondern nach dann insgesamt fünf Jahren als Förderprojekt,  auch verstetigt werden muss. 
Viele Menschen mit psychischen Probleme finden dort bei den beiden, hochmotivierten Genesungsbegleiterinnen  erfahrene Ansprechpartner und damit ein Ventil,  um keine aufwendige stationäre Hilfe im Klinikum in Anspruch nehmen zu müssen. 
Aber ich bin auch etwas verärgert. Bei einem Gesamtvolumen von  1.32 Mio Euro Projektgelder  in 2021, die  fast alle in die  Stadt Bremen fließen,  würde ich mir dringend wünschen,  dass zukünftig deutlich mehr Anträge von Trägern  aus Bremerhaven gestellt werden, so der SPD Bürgerschaftsabgeordnete Holger Welt abschließend 
 

 
 

Suchen