27.05.2019 in Wahlkampf

Aktuelles zu den Wahlergebnissen EU, Land und Stadt.

 

(Foto: Screenshot wahlen-bremen.de)


Informationen zum Stand der Auszählungen zur Europa-, Bürgerschafts- und Stadtverordnetenwahl finden Sie unter wahlen.bremen.de.

 

26.05.2019 in Wahlkampf

Wählen gehen.

 

 

22.05.2019 in Wahlkampf

Uwe Parpart: Stadttheater bald barrierefrei

 

Nach mehreren Anläufen zeichnet sich nun eine Lösung für den vollständig barrierefreien Zugang zum Stadttheater Bremerhaven ab. Dies teilt der für das Amt für Menschen mit Behinderung zuständige Dezernent, Stadtrat Uwe Parpart mit. „Dank der Stäwog bzw. ihrer Tochtergesellschaft Stägrund rückt die Barrierefreiheit nun in greifbare Nähe“, so Parpart. Das Stadttheater bietet derzeit keine barrierefreie Zugänglichkeit für das Obergeschoss des großen Hauses sowie für das Kleine Haus. Beide Bereiche, die intensiv genutzt werden, sind für Menschen mit Geheinschränkung und Rollstuhlfahrer nicht erreichbar. Im Rahmen des Projektes „barrierefreier Tourismus“ wurden auf Anregung von Stadtrat Parpart Gespräche mit dem Theater, der STÄGRUND und der Denkmalschutzbehörde über einen Bau eines Außenaufzuges vor der Fassade des Theaters zum Theodor-Heuss-Platz geführt. Von Seiten des Denkmalschutzes wurde die Planung nicht abgelehnt. 


„Das war ein erster wichtiger Schritt“, erklärt Parpart. Daraufhin wurde eine Studie in Auftrag gegeben, die Lösungsmöglichkeiten darstellen sollte. Von der ursprünglichen Planung eines Außenaufzuges wurde Abstand genommen. Stattdessen soll der Aufzug in ein nicht mehr notwendiges Treppenhaus unmittelbar neben dem Behinderteneingang im Großen Haus gelegt werden. Damit entfällt ein kosten- und wartungsintensives Außenbauwerk vor der denkmalgeschützten Fassade. Die Verbindung vom Aufzug zum Kleinen Haus wird über einen Balkon erreicht. Die Fassade wird lediglich im Bereich der Fenster geändert, indem Brüstungsflächen herausgenommen werden. Der Standort des Aufzuges bietet zusätzlich die Möglichkeit, das Kellergeschoss anzuschließen.
 

 

21.05.2019 in Wahlkampf von Allforred

Jörg Zager - Ihr Kandidat für die Bremische Bürgerschaft

 

- Jahrgang 1962

- Vorsitzender des Gesamtpersonalrats des Magistrats

- stellvertretender Vorsitzender der SPD Lehe-Nord

 

Ich kandidiere, weil ich genug vom „Meckern" hatte. Im Rahmen meiner politischen Tätigkeit möchte ich zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Bremen und Bremerhaven beitragen.

Konkret möchte ich die Personalsituation in der Kindertagesbetreuung verbessern. Dazu zählt für mich auch, daß während der Ausbildung in den sozialen Berufen eine Vergütung gezahlt wird.

Des Weiteren möchte ich dazu beigetragen, dass für unsere Bremerhavener Polizei mindestens 520 Stellen geschaffen werden. Den durch die Entschuldung Bremerhavens gewonnen Spielraum werden wir nutzen für Bildung, Arbeit, Kultur und Investitionen.
 

 

19.05.2019 in Wahlkampf

Wir, aus Ihrer Nachbarschaft, kandidieren...