Zager: SPD Lehe-Nord startet Initiative für bezahlte Ausbildung

Veröffentlicht am 12.07.2018 in Aktuelle Meldung

Der Ortsverein Lehe-Nord hat auf seiner Sitzung am 05.07.2018 eine Offensive für bezahlte Ausbildung beschlossen. Die SPD Bremerhaven setzt sich mit verschiedenen Maßnahmen seit langem für eine nachhaltige Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ein. Essentiell ist dafür eine bessere Vermittlung von jungen Leuten. Dafür wurde beispielsweise die Jugendberufsagentur gegründet und die Ausbildungsgarantie ins Leben gerufen.

Dennoch ist es gerade in den sozialen Berufen nach wie vor schwierig, bedarfsgerecht auszubilden. Ein wichtiger Teil ist es, dass diese Ausbildungsgänge nicht auch noch bezahlt werden müssen, aber auch, dass die jungen Menschen eine Ausbildungsvergütung bekommen. Der Ortsverein wird sich mit dieser Offensive für letzteres u.a. im Wahlprogramm der SPD Bremerhaven einsetzen. Mit der praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieherin bzw. Erzieher (PIA) in Bremen und Bremerhaven wurde dazu ein erster, wichtiger und richtiger Schritt getan. Der zweite muss nun umgehend folgen.

Sergej Strelow, Vorsitzender der SPD Lehe-Nord meint dazu: „Wir benötigen dringend gut ausgebildete Menschen, gerade im sozialen Bereich. Für mich ist es ein Anachronismus, dass man heutzutage immer noch für (schulische) Ausbildungen bezahlen muss. Wir sind darauf angewiesen, in Zeiten einer alternden Gesellschaft, aber auch für die ansteigenden Nachwuchszahlen, ausgebildete Beschäftigte in sozialen Bereichen, ob Erziehung, Pflege oder Sozialpädagogik zu bekommen. Gerade der Pflegenotstand, aber auch die Situation in der Pädagogik zeigt überdeutlich, dass wir die gerechte Bezahlung der Auszubildenden angehen müssen.“

Jörg Zager, stellvertretender Vorsitzender in Lehe-Nord, hat die Initiative angeschoben: „Mit der AfA Bremerhaven besuchen wir zur Zeit die Berufsschulen in Bremerhaven. Dabei sind uns diverse Probleme aufgezeigt worden, die höheren Ausbildungszahlen entgegenstehen. Wir sehen die Bezahlung der Auszubildenden nach dem TVAöD als einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Situation. Bisher müssen sich die Auszubildenden durch Hilfe ihrer Eltern, Bafög oder Nebenjobs über Wasser halten - wir finden, alle Auszubildenden sollten eine Vergütung erhalten.“ 

 
 

Homepage Allforred

Uwe Schmidt




 

Kalenderblock

Aktuelle Termine

21.11.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr SPD vor Ort: Freizeitheim Lehe-Nord
Bitte anmelden.

24.11.2018, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Neumitgliederempfang

28.11.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Bürgergespräch SPD Abgeordnetengemeinschaft

Alle Termine


erst wenn Sie hier darauf klicken entsteht eine Verbindung zu Facebook


width=

 


 

Counter

Besucher:2530649
Heute:152
Online:4